Kobe-Rind

Gourmetfleisch

Wagyu-Fleisch

 


Wagyu-Fleisch ist kaum mit einem anderen Rindfleisch vergleichbar. Das japanische Rind – so die Übersetzung von Wagyu – ist durch Züchtung und Haltung so verschieden von amerikanischen und europäischen Rassen, dass es sich bei Wagyu-Fleisch um eine einzigartige Delikatesse handelt. Eine Delikatesse ist es auch deshalb, weil das Fleisch voller im Geschmack ist, und ein paar Eigenschaften aufweist, die bei Fleisch anderer Rassen nicht mehr gegeben sind.


Wagyu-Fleisch: Geschmack durch Besonderheit


Wagyu-Fleisch ist sehr zart, würzig, schmackhaft und sehr saftig. Die dunkelrote Struktur ist von einem ganz dünnen Fettrand umschlossen. Dafür durchziehen kleine Fettäderchen auch das Fleisch selbst. Dabei entsteht eine feine Marmorierung, die fast einen ästhetischen Anblick bietet. Dieses intramuskuläre Fett ist bei Fleisch von anderen Rinderrassen nicht mehr vorhanden, da es durch Züchtung immer stärker entfernt worden ist. Die Idee war, ein reines Fleisch zu erzeugen. Auf der Strecke blieb im direkten Vergleich der Geschmack, denn gerade die Fettmuster sind ein Geschmacksträger und verstärken den einzigartigen Genuss bei Wagyu-Fleisch zusätzlich.

 

Das Wagyu-Fleisch hat durch die besondere Struktur des Fettes einen bis zu 50 Prozent höheren Anteil an ungesättigten Fettsäuren und trotz der scheinbar vielen Fettstrukturen einen geringeren Fettanteil insgesamt. Das macht Wagyu-Fleisch bekömmlich und besonders schmackhaft.


Wagyu-Fleisch: Ergebnis langer Züchtung


Dass Wagyu-Fleisch so zart und schmackhaft ist, ist ein Ergebnis langer Züchtung und einer besonderen Haltung. So werden Wagyu-Rinder im Prinzip ähnlich wie auf einem Bio-Bauernhof gehalten. Sie bekommen hochwertiges Futter und auf Einsatz von Antibiotika wird verzichtet. Diese Haltung trägt ebenfalls zum exklusiven Charakter des Fleisches bei.

 

Wagyu-Fleisch ist nur echt von reinrassigen Wagyu-Rindern. Zum Teil wird auch Fleisch von Kreuzungen als „Wagyu“ oder gar „Kobe“ verkauft. Beim Kauf sollte daher darauf geachtet werden, nur echtes Wagyu-Rind aus verlässlichen Quellen zu kaufen, sofern Fleisch aus Kreuzungen vermieden werden soll. Denn dieses ist weniger zart und nicht so schmackhaft.